Heizöl EL schwefelarm

Heizöl EL schwefelarm – ein Gewinn für die Umwelt

Heizöl EL schwefelarm zeichnet sich neben dem äußerst geringen Schwefelgehalt durch eine sehr saubere und nahezu rückstandsfreie Verbrennung aus. Es gewährleistet eine konstant hohe Energieausnutzung und senkt dadurch den Heizölverbrauch. Zugleich verringert es den Wartungsaufwand von Kessel und Brenner.

Heizöl EL schwefelarm ist seit Mitte 2010 Standardbrennstoff

Dass schwefelarmes Heizöl mittelfristig zum Standardbrennstoff für Ölheizungen in Deutschland werden wird, war bereits seit längerer Zeit absehbar. Das liegt nicht nur an seinen vorteilhaften Eigenschaften, wie dem geringeren Verbrauch. Auch die Schadstoffemissionen werden deutlich reduziert und die Mineralölsteuer fällt niedriger aus.

Verwendung in allen Geräten
ausdrücklich empfohlen

Heizöl EL schwefelarm ist ursprünglich speziell für Öl-Brennwerttechnik entwickelt worden. Doch seine positiven Eigenschaften kommen genauso gut in konventionellen Heizkesseln zur Geltung.

Heizöl EL schwefelarm, das der DIN 51603-1 entspricht,

  • ist für jede Ölheiztechnik geeignet.
  • ist geruchsneutralisiert.
  • verbrennt nahezu rückstandsfrei.
  • gewährleistet eine gleichbleibend hohe Energieausnutzung, und somit einen niedrigeren Heizölverbrauch.
  • reduziert den Wartungsaufwand und erhöht die Lebensdauer der Heizung.
  • hat einen Schwefelgehalt von maximal 50 Milligramm pro Kilogramm.